Apfelschmandkuchen

15. März 2019

ApfelschmandkuchenApfelschmandkuchenApfelschmandkuchen

Apfelschmandkuchen

Zutaten Teig:
Menge für ein Backblech: 250g weiche Butter, 200g Zucker, 4 Eier, 250g Mehl, 1 TL Backpulver, Briese Salz , 5 große Äpfel

Menge für eine Springform: 26 cm: 150g weiche Butter, 150g Zucker, 3 Eier, 200g Mehl, 1 gestrichener TL Backpulver, Briese Salz , 5 große Äpfel

Zutaten Creme:
Menge für Backblech: 2-3 Becher Schmand, 400ml Sahne (2 Becher), 2 EL Vanillezucker (selbstgemacht), 3 Pck. Sahnesteif, 1TL Zimt, 60g Zucker

Menge für Springform 26cm: 2 Becher Schmand, 200ml Sahne (1 Becher), 1 EL Vanillezucker (selbstgemacht), 2 Pck. Sahnesteif, 1TL Zimt, 40g Zucker

Zubereitung: Butter, Eier, Salz und Zucker schaumig aufschlagen. Mehl und Backpulver sieben und mit dem Teig vermischen. Die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Den Teig in eine gefettete Sprinform (oder Backring) füllen und mit den Äpfeln belegen. Jetzt den Teig im Ofen bei 175° C. Ober- Unterhitze etwa 40 Minuten backen. Den Kuchen Abkühlen lassen. Einen Backring um den Kuchen spannen.
Sahne mit Vanillezucker, Zucker und Sahnesteif steif schlagen. Schmand unterheben und auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen. Auf die Creme den gesiebten Zimt verteilen. Den Kuchen mindestens 2-3 Stunden kühl stellen bevor er angeschnitten wird. Fertig und guten Appetit!

Tipp: Man kann den Kuchen auch auf dem Backblech (hier verändert sich die Backzeit, weil er ja dann dünner ist) backen und auch das Obst ist austauschbar

Cookie-Hinweis

Ok, verstanden Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Verwendung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies ebenfalls in Ihrem Browser deaktivieren.